Villafranca di Verona

Villafranca liegt südwestlich von Verona direkt an der antiken Römerstraße Via Postumia, die die Nordküste des Tyrrhenischen Meeres mit der Adria verband.

 

Der Name der Stadt ist ein Hinweis auf ihre Entstehung: Im Jahr 1185 verfügte die Gemeinde Verona die Gründung einer von Steuern befreiter Ortschaft, um die Besiedelung und die Urbarmachung neuer landwirtschaftlicher Böden zu fördern.

 

Das Symbol der Stadt ist die Scaliger-Burg. Mit den Bauarbeiten an der Burg wurde 1199 begonnen, aber die Fertigstellung in ihrer heutigen Form mit zentralem Wachturm und einer hohen Burgmauer nahm zwei Jahrhunderte in Anspruch. Die Burg wurde zum Bollwerk der umfassenden Verteidigungsanlage der Scaliger, die verschiedene Burgen und Festungen in der Gegend miteinander zu der als Serraglio bekannten Befestigung verband, von der heute nur noch wenige Spuren erhalten geblieben sind.

In der Zeit des Risorgimento war Villafranca Schauplatz historischer Ereignisse. Im Jahr 1859 besiegelten Francesco Giuseppe und Napoleon III. im Palazzo Bottagisio, in dem heute das Museum des Risorgimento untergebracht ist, den so genannten Frieden von Villafranca und ebneten damit den Weg für die Vereinigung Italiens.

 

Der Handel hat in Villafranca eine lange Tradition, bereits seit 1592 findet in der Stadtmitte jeden Mittwoch der Wochenmarkt statt.

 

Nützliche Informationen: 

Comune di Villafranca di Verona

Corso G.Garibaldi, 24 - CAP 37069

Tel. +39 045 6339111

www.comune.villafranca.vr.it

Weitere Infos