Corte Bagolina

Beschreibung

Das Gehöft Bagolina liegt in den Hügeln von Custozaund wurde Anfang des 17. Jahrhunderts erbaut.

Heute gehört das Gehöft zu einem Weingut und befindet sich im Besitz der Familie Checchini.

Anfang des 21. Jahrhunderts wurde das Gehöft komplett renoviert mit Umbauarbeiten, von denen sowohl der Außenbereich als auch die Innenräume betroffen waren und bei denen eine unterirdischer Keller und ein Geheimgang entdeckt wurden, die die historische Bedeutung des Gehöfts unterstreichen. 

Die Geschichte des Gehöfts steht in enger Verbindung mit der Zeit der ersten beiden Kriege des Risorgimento (1848-1859), insbesondere mit dem ersten Krieg, als hier eine Entscheidungsschlacht zwischen dem Heer der Piemonteser und den Österreichern ausgetragen wurde.

Die Piemonteser wählten das Gehöft als strategischen Beobachtungspunkt und befahlen der Familie Palamidese, den damaligen Besitzern des Gehöfts, ihnen das Gehöft für die Entscheidungsschlacht mit den Österreichern zu überlassen, wurden dann aber in die Flucht geschlagen und konnten sich durch den unterirdischen Gang in Sicherheit bringen, der damals noch aufs offene Land führte. 

Der Gang wurde vor einigen Jahren wieder geöffnet und ist heute auf zu einem guten Stück begehbar. Bei den Arbeiten zur Instandsetzung des Gangs sind viele Fundstücke ans Tageslicht gekommen, vor allem alte Gerätschaften aus der Landwirtschaft. 

 

Wie Anzukommen

Von der Autobahn A4 an der Ausfahrt Sommacampagna abfahren, dann weiter Richtung Custoza.

 

Contatta le Terre del Custoza

*
*
*
*