Storico Caffe' Fantoni 1842

Beschreibung

Die Geschichte des Cafés Fantoni beginnt im Jahr 1842 mit Giovanni, der das Rezept und die Form der berühmten Sfogliatine kreierte. Fortgeführt wurde das Café von seinem Neffen, dem Commendator Marcello, einem äußerst kreativen Konditor, Freund von Trilussa, Fogazzaro, Simoni und Rensi, die sich hier mit Wirtschaftswissenschaftlern und Künstlern zu Kaffee und Kuchen trafen.

Das Café hat die Geschichte Italiens mit süßen Köstlichkeiten begleitet, die noch immer hergestellt werden: Die “Biscotti Umberto” (Kekse Umberto) zu Ehren des Prinzen, der am Quadrato kämpfte, die “Torta della Pace” (Friedenstorte) anlässlich des Waffenstillstands von Villafranca im Jahr 1859 und der berühmte Geist ”Acqua di Fiume” (Flusswasser) für das Unterfangen D’Annunzios im Jahr 1919, der in einem berühmten Brief des Dichters gepriesen wurde.

Das Caféwurde im Einklang mit den Jugendstilelementen von 1923 renoviert und wird auch als Drehort geschätzt. So tritt es zum Beispiel in den italienischen Filmen "I quattro del getto tonante" aus dem Jahr 1955 und "Fango e Gloria" aus dem Jahr 2015 in Erscheinung.

Es hütet mehr als 170 Jahre Geschichte, Kreativität und Wohlgeschmack.

Angebot

 

 

Wie Anzukommen

Autobahn A22 (Brenner-Modena): Ausfahrt Nogarole Rocca, dann der Beschilderung nach Villafranca di Verona, Altstadt, folgen.

Autobahn A4 (Mailand-Venedig): Ausfahrt Sommacampagna, dann der Beschilderung nach Villafranca di Verona, Altstadt, folgen.

Vom Flughafen “Valerio Catullo” in Verona: Auf die Umgehungsstraße fahren und der Beschilderung nach Villafranca di Verona folgen oder mit dem Zug oder Bus nach Villafranca di Verona, Altstadt, fahren.

Von Verona: Auf die Umgehungsstraße fahren und der Beschilderung nach Villafranca di Verona, Altstadt, folgen.

Von Mantua: Die Staatsstraße SS 62 della Cisa einschlagen und der Beschilderung nach Villafranca di Verona, Altstadt, folgen.

Contatta le Terre del Custoza

*
*
*
*