Der Pfirsich

Der Großteil des Anbaugebiets in Bussolengo ist dem Pfirsichbau vorbehalten.

Seit dem 17. Jahrhundert hat sich die Anzahl der Pfirsichplantagen immer weiter erhöht, gefördert auch durch die Entwicklung von modernen Bewässerungsanlagen. Seit Einführung des Gütesiegels IGP haben die lokalen Erzeuger in den vergangenen Jahren immer mehr die Notwendigkeit erkannt, eine Marke zu erschaffen, um auf die hohe Qualität der Pfirsiche aus diesem Anbaugebiet hinzuweisen.

So ist die Marke Principesca entstanden. Unter der Handelsbezeichnung Principesca werden Pfirsiche der Extra-Qualität vertrieben.

Ihren großen Erfolg auf dem italienischen und dem internationalen Markt haben die Pfirsiche von Bussolengo ihren besonderen organoleptischen Eigenschaften zu verdanken.

In der Provinz wurde außerdem die Marke Pesca di Verona ins Leben gerufen für Früchte mit weißem und gelbem Fruchtfleisch der frühen, mittleren und späten Varietäten der Sorte "Persica Vulgaris".

Ein Treffpunkt für Erzeuger und Verbraucher ist der Obst- und Gemüsemarkt in der Via Molinara. Hier werden neben Pfirsichen auch Kiwis gehandelt, die ebenfalls zu den typischen lokalen Erzeugnissen gehören.

Die beliebten Pfirsiche aus Bussolengo sind von Juni bis September auf dem Obst- und Gemüsemarkt und im Einzelhandel erhältlich.

www.pescadiverona.it